Zur lokalen Webseite wechseln
International English Australia Belgium Canada China Czech Denmark España France Italia Lietuva Nederlands Portugal Russia Sweden United Kingdom United States
Der Einsatz geschlossener Absaugsysteme gibt Anwendern die Möglichkeit, die Lungen des Patienten von Sekreten zu befreien und dabei Beatmungssystem und PEEP intakt zu halten. Der Patient profitiert so von einer geringstmöglichen Unterbrechung der Beatmung und Blut-Oxygenation, wodurch sich die Chancen einer schnellen Genesung erhöhen.

Auch im Kampf gegen VAP stellt die geschlossene Absaugung eine wichtige Strategie dar. Das Risiko einer Kontamination mit Bakterien wird deutlich reduziert, da keine externen Katheter in den Airway des Patienten eingeführt werden müssen.

Trachseal-Systeme sind zur Anwendung über einen Zeitraum von 24 oder 72 Stunden erhältlich. Zwei unterschiedliche Schlauchlängen ermöglichen die Befestigung an einer endotrachealen oder einer Tracheostomie-Tubusverbindung. Die Endotrachealprodukte haben eine Länge von 54cm, während die Tracheostomieprodukte 30.5cm lang sind.

Alle Intersurgical TrachSeal-Systeme enthalten standardmäßig folgendes Zubehör:

1. Sticker mit Tagesangabe: Erleichtern den rechtzeitigen Wechsel
2. Gänsegurgel 15ID/22ID verstellbar zur Patientenverbindung
3. Entkupplungskeil mit Befestigungsclip: ermöglicht die Diskonnektion des Systems ohne größere Unannehmlichkeiten für den Patienten


 
Senden Sie uns Ihre Anfrage - wir versprechen, dass sich der richtige Ansprechpartner bald bei Ihnen meldet.
Name*
Email*
Beruf
Telefon
Einrichtung
Land*
Anfrage*
* Pflichtfelder, die ausgefüllt werden müssen.
© Intersurgical de, 2016
Siegburger Str.39, 53757 Sankt Augustin, Deutschland
+49 2241 311063